Osterkaffee mit Besuch oder: Die Lizenz zum Backen

Zum Osterkaffee waren wir dieses Jahr mal nicht bei den Eltern, sondern haben den Spieß umgedreht. Toll! Denn mehr als ein Kuchenesser am Wochenende berechtigt zu mehr als einem Kuchen pro Wochenende. Das Entscheidungsproblem welches der gefühlten siebenundzwanzigmillionen Rezepte, die noch in der Warteschlange stehen, man denn jetzt rauskramt wird dadurch aber nicht wirklich einfacher.

Da Männer sich mit Entscheidungen ja bekanntlich leichter tun wurde kurzerhand Herr B. aufs Sofa verfrachtet, um ihn herum die momentan angesagtesten Backbücher und Zeitschriften drapiert und der inzwischen leicht überfordert dreinblickende Herr B. aufgefordert das Sofa erst dann wieder zu verlassen, wenn drei Rezepte ausgewählt wurden. Der Plan hat funktioniert. Ein paar Muffins, ein Cheesecake (ja, der Mann weiß wie man mir eine Freude macht) und der, schonmal nach anderem Rezept getestete und für brilliant befundene Guinness-Schokokuchen waren das Ergebnis. Beide Kuchen wurden übrigens in einer 18 cm Springform gebacken und ich hatte beide Male ein wenig Teig über. 20-22 cm wäre wohl perfekt.

Die einzelnen Rezepte findet ihr in den Posts weiter unten.

DSC_0871blog

Advertisements

platz für deine meinungskrümel...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s