Falsches Peanutbutter-Tiramisu

DSC_0972blog

In den letzten Tagen habe ich immer wieder auf quasi jedem Blog den ich mir, mit anschließend knurrendem Magen angesehen habe, etwas von Erdnussbuttertiramisu gelesen. In den verschiedensten Variationen. Da sich meine Post-OP und Post-Weihnachtskilos dieses Jahr hatrtnäckig halten (wen wundert die mangelnde Sportmotivation bei dem grauen Nass draussen) musste das Ganz Kalorientechnisch jedoch etwas entschärft werden. Und das ist nicht minderlecker geworden als das klassische Tiramisu, finde ich.

Für das Tiramisu mit gutem Gewissen braucht ihr für zwei große Weckgläser (ich glaube a o,5 L)

für den Teig:
– 1 Ei
– 40 gr Zucker
– 1 Pck Vanillezucker
– 50 gr Mehl
– 2 TL Backpulver

Das Ei trennen, Eiweiß steif und Eigelb mit den Zuckersorten schaumig schlagen. Anschließend das Mehl mit dem Backpulver ins Eigelb geben und am Ende das steifgeschlagene Eiweiß unterheben. In eine mit backpapier ausgelegte Springform (18cm) ca. 15 Minuten bei 180° Umluft (vorgeheizt) backen. Boden auskühlen lassen und einmal längs halbieren.

Für die Creme:

– 375 ml Milch
– 1/2 Päckchen Vanillepuddingpulver
– 2 EL + 50 gr Zucker
– 250 gr Magerquark
– 2 EL Erdnussbutter

– 1 starken Espresso

Die Milch aufkochen und mit dem Puddingpulver nach Packungsanweisung einen Pudding kochen. Im kalten Wasserbad kalt rühren. Den Quark mit dem Zucker verrühren. 2 EL Erdnussbutter in der Mikrowelle schmelzen und in die Vanillepuddingmasse einrühren. Anschließend den Pudding in den Quark geben und gut vermischen.

Jetzt gehts ans Schichten. In gewünschter Größe pro Glas in dem ihr das Tiramisu anrichten wollt zwei Kreise ausstechen. Etwas Creme ins Glas, dann den Kreis drauf und diesen mit Espresso beträufeln. Dann wieder Creme, Boden, Espresso und mit Creme abschließen. Ich hab noch etwas Kakaopulver obendrauf gestreut.

DSC_0982blog

Momentan bin ich ziemlich verwirrt und tüddelig, sobald ich die Küche betrete. Eigentlich wollte ich einen Schokobiskuit backen, habe aber den Kakao vergessen in den Teig zu geben. Falls also jemand das Rezept mit einem Schokoboden nachmacht freue ich mich über Kommentare (sonst natürlich auch).

Advertisements

2 Kommentare zu “Falsches Peanutbutter-Tiramisu

platz für deine meinungskrümel...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s