Coconut Balls – oder homemade Bounty

DSC_0478blog

Da diese letzte Regenwoche viel Zeit gegeben hat zum Surfen (nicht nur auf den Riesenpfützen sondern auch im Netz) habe ich die wunderbare Seite foodgawker gefunden und habe, ohne Mist, mindestens 50 Rezepte gefunden die ich ganze bald nachbacken werde. Und vor allem hab ich etwas gefunden um den ja doch sehr vitaminlastigen Apfelkuchen mit Schokolade auszugleichen. Coconut Balls, oder auch Homemade Bounty. Das Paradies auf Erden für alle, die auf Kokosnuss stehen. Mich zum Beispiel.

Und denkbar einfach auch in der Zubereitung. Man mischt Kokosraspeln mit gezuckerter Kondensmilch, Puderzucker und ein wenig geschmolzenem Palmin, formt Kügelchen, lässt die im Kühlschrank festwerden und überzieht sie anschließend mit Kuchenglasur. Perfekt, schnell, lecker und super aussehen tun sie auch. Gefunden habe ich die tolle Idee hier, da findet ihr auch die genauen Mengenverhältnisse, wobei ich nur die Hälfte Palmin benutzt habe, reicht locker. Insgesamt wurden es bei mir ao dann auch 60 kleine Zuckerbömbchen.

DSC_0435blog

Ich würde empfehlen beim Kügelchen formen zwischendurch immer mal die Hände abzuspülen, da das Zeug doch recht klebrig ist (wen wundert‘s bei den Zutaten…). Und das Schokolieren würde ich auch wirklich mit Kuchenglasur machen und nicht mit Kuvertüre, da ich finde, dass sie ohne Schokoladenthermometer zum Einen wesentlich leichter zu schmelzen ist und zum anderen ruck zuck fest wird. Ich habe wirklich immer ein Kokoskügelchen in die Schokolade getaucht und dann direkt mit den Kokosraspeln verziert, da die Raspeln sonst nicht mehr gehaftet hätten.

Auf den kleinen Schieferplättchen serviert und mit ein bißchen Zellophanfolie drumherum geben Sie auch ein wunderbares, schnell gemachtes Gastgeschenk ab finde ich. Aber nicht meine Charge. Die gehört mir. Und trotzt mit mir dem Wasser da draußen.

DSC_0477blog

Advertisements
Veröffentlicht in Kekse

Ein Kommentar zu “Coconut Balls – oder homemade Bounty

platz für deine meinungskrümel...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s