One lovely Blog Award – Time to say thank you

Aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaah! Oh mein Gott. Mein kleiner Blog bekommt einen Award. Einen kleinen Award für meinen kleinen Blog – ich kann es noch gar nicht fassen.

Als quasi Vor-Geburtstagsgeschenk hat WaWü mir diese Auszeichnung zukommen lassen und ich muss sagen, ich bin schon ein bißchen stolz darauf. Wäre ich ein Hollywood-Star würdet ihr jetzt wahrscheinlich eine rührseelige Dankesrede lesen über der ihr vermutlich einschlaft, weil ich mit den Danksagungen nicht fertig werde. Ich bin aber kein Hollywood-Star. Noch nicht 😉

Bedanken möchte ich mich trotzdem. Bei WaWü für den Award und bei Euch allen fürs Lesen meiner, teils doch recht wirren Gedankengänge.

Für diesen Award gibt es ein paar Regeln.

1) Verlinke die Person, die dir den Award verliehen hat

Das tue ich hiermit. WaWü hat nämlich wahnsinniges geleistet. Sie hat 52 Kilo abgenommen, und kocht sooo lecker, dass man glaubt man würde 52 Kilo zunehmen, wenn man eine Woche bei ihr wohnen dürfte. Und dazu backt sie ganz fantastische Dinge. Meine kleine norddeutsche Backschwester.

2) Platziere das Logo auf deinem Blog

2012-08-one-lovely-blog-award

3) Erzähle 7 Dinge über dich

Ohjeh, über mich selbst reden.

Ich habe ein ambivalentes Verhältnis zu Rosinen. Ich liebe Rosinenbrötchen und Rosinen im Stollen. Aber die dürfen da nur innendrin sein. Die, die auf der Oberfläche waren und zuviel Hitze im Ofen abbekommen haben mag ich nicht. Genau so wenig wie Rosinen im Müsli, Apfelstrudel oder Käsekuchen. Aber ich liebe Schokorosinen.

Ich esse Milchprodukte nur mit Plastiklöffeln. Mit Metalllöffeln schmecken Joghurt und Quark echt komisch Probierts mal aus, ich habe sogar schon Kollegen bekehrt.

Ich liebe es am Wochenende im Fernsehen Kinderprogramm zu schauen.

Ich hasse die weiße Haut an Orangen und Mandarinen und verbringe wesentlich mnehr Zeit damit das Zeug abzupulen als damit die Frucht zu essen.

Ich habe früher gesagt ich würde niemals Urlaub in Dänemark machen und kann skandinavische Sprachen nicht leiden. Heute lerne ich schwedisch.

Ich fluche beim Kochen und Backen soviel, dass Herr B. regelmäßig die Küche verlässt (und ich es ihm nichtmal verübeln kann)

Wenn ich groß bin möchte ich ein rotes Holzhaus in Schweden am Meer haben, mit einem offenen Kamin und einer riesigen weißen Küche.

4) Gib den Award (an 15 Blogs) weiter

15? Ui, das sind aber mal viele. Ich glaube gegen diese Regel muss ich verstoßen. Aber alle Blogs die auf der linken Seite verlinkt sind, werden regelmäßig von mir besucht. Und ich finde sie ganz prima.

Wem ich gern noch einen Blog verleihen möchte ist Ina vom Blog „When Ink begins to glow“. Sie macht wirklich tolle Sachen die sie super schön ablichtet. Und außerdem hat sie eine Schildkröte. Schaut mal bei Ihr vorbei.

Advertisements

3 Kommentare zu “One lovely Blog Award – Time to say thank you

  1. Liebste backerine.. menno. Stimmt auch! Mein Löwen-Geburtstags-Timing hätte ja noch besser sein können, aber vor oder nach dem Geburtstag.. egal, egal.. du hast ihn dir sowas von „verdient“.. ich liebe deine Bilder, das weißt du! Und das, was du so zauberst!!

    WIR sollten uns NIE treffen. ich denke, es würde im „Power-Shopping“ im Backwaren-Fachhandel oder so enden.. uuuuaa! *kicher*

platz für deine meinungskrümel...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s