Key Lime Cheesecake – Für Faule

DSC_0450blog

Wahlwochenende – nicht nur politisch, auch backtechnisch sind die Farben ausschlaggebend.

Schwarz gabs ja schon unter der Woche, und so wurde bei der Rezeptsuche alles mit Schokolade von Herrn B. mit den Worten „zu schokoladig“ aussortiert. Nein, ich weiß nicht, was er morgens im Tee hatte, verstehen konnte ich diese Aussage jedenfalls nicht.

Rot? Kirschkuchen stand zur Auswahl, konnte dann aber auch nicht ganz überzeugen, nachdem der Blick aus dem Fenster schweifte und in graues Herbswetter traf. Irgendwie nicht passend.

Gelb? Grün? Ochja, warum nicht, Zitrusfrüchte bringen Sommergefühl. Also wurde kurzerhand der Key Lime Cheesecake von Cynthia Barcomi (Let’s Bake) als uner persönlicher Spitzendkandidat für dieses Wochenende auserkoren.

(PS: Dieser Prolog steht in keinerlei Zusammenhang mit meiner persönlichen politischen Einstellung.)

Cynthia Barcomi wäre nicht Cynthia Barcomi wenn Sie den Lime Curd den der Kuchen braucht nicht selbst machen würde. Dazu hatte ich aber ehrlich gesagt keien Lust und auch keine Zeit. Cheesecake muss über Nacht in den Kühlschrank, das heißt ich musste schon gestern backen. Und da war schon shoppen eingeplant und Kaffeetratsch mit lieben Mädels. Aber alles kein Problem: die Karstadt-Feinkostabteilung hat mich gerettet und mit fertigem Lime-Curd überrascht.

DSC_0453blog

So braucht ihr also für meine Abwandlung von Cynthia Barcomis Key Lime Cheesecake in einer 20-cm Springform:

Für den Boden:
– 200 gr Eierplätzchen
– 70 gr geschmolzene Butter

Für die Füllung:
– 700 gr Frischkäse
– 140 gr Zucker
– 2 Eier
– Saft und Schale einer unbehandelten Limette
– 400 gr saure Sahne
– 2 EL Speisestärke

– 1 Glas Lime-Curd

1. Den Backofen auf 180° vorheizen.

2. Die Kekse im Multizerkleinerer oder mit einem Nudelholz und roher Gewalt zerbröseln und mit der geschmolzenen Butter vermengen. Die Springform mit Backpapier auskleiden und dann die Krümelmasse fest hineindrücken. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten vorbacken. Anschließend die Form kurz auskühlen lassen.

3. Für die Füllung den Frischkäse mit dem Zucker cremig rühren. Eier einzeln hinzugeben, dann den Saft und die Limettenschale, sowie die saure Sahne unterrühren. Ganz zum Schluß die Speisestärke in die Masse geben.

4. Die Springform jetzt fürs Wasserbad vorbereiten. Dazu 4 ausreichend lange Streifen Alufolie sternförmig übereinanderlegen und dann die Springform in die Mitte stellen. Dann die Folienenden eng an der Form nach oben ziehen.

5. Jetzt die Hälfte der Frischkäsemischung in die Form geben. Darauf 6 EL Lime-Curd verteilen, darauf die andere Hälfte der Füllung geben. Die Form in ein tiefes Backblech oder eine große Auflaufform geben und ca 2 cm hoch kochendes Wasser einfüllen. Dann den Kuchen ca. 60 Minuten backen.

6. Den Kuchen aus dem Ofen holen. Dabei wird er in der Mitte noch etwas wackeln, das ist gut so und zieht dann über Nacht im Kühlschrank noch an. Den Kuchen dann einmal mit einem schmalen Messer vom Formrand lösen und zwei Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen. Durch das Lösen vermeidet ihr unschöne Risse in der Oberfläche. Vorm Servieren am nächsten Tag nochmal ca 2-3 EL Lime-Curd auf dem Kuchen verteilen.

Guten Appetit!

Advertisements

2 Kommentare zu “Key Lime Cheesecake – Für Faule

platz für deine meinungskrümel...

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s